Sie sind hier:

Prophylaxe

Ästhetische Zahnheilkunde

Karies- / Füllungstherapie

Zahnersatz

Parodontitistherapie

Wurzelkanalbehandlung

Funktionsanalyse

Implantologie

Implantologie: Diagnostik

Implantologie: Behandlung

Implantologie: Recall

Allgemein:

Startseite

Sitemap

Impressum

Kontakt

Information für Patienten

Das Inserieren von Implantaten stellt heute eine anerkannte und lang haltende zahnmedizinische Behandlungsform dar. Implantate sind künstliche, zumeist aus Titan bestehende Wurzeln und können in eine Zahnlücke oder einen zahnlosen Kieferbereich operativ eingesetzt werden.

Der im Kiefer implantierte Teil ist schraubenförmig oder zylindrisch geformt. Der zweite Teil - der Implantatpfosten - wird später eingeschraubt und bildet somit das Verbindungstück zwischen Implanat und dem zahntechnischem Aufbau, zum Beispiel einer Krone oder auch eines umfassenden Zahnersatzes.

Die Form des Implantatpfostens wird durch die Art des Zahnersatzes und die Position des Implantats bestimmt. Die äußere Form des Implantats richtet sich nach den individuellen Kieferverhältnissen, dem Ort der Anwendung und seiner Aufgabe als Wurzelersatz.

Implantat

Vergleich Implantat / natürlicher Zahn

Alle Implantate haben eine strukturierte Oberfläche, um die Einheilphase zu verbessern, und einen hochglanzpolierten Implantathals, damit sich der Zahnfleischrand gut anlegt.

Von der operativen Vorbereitung bis zur Eingliederung des Zahnersatzes vergehen meist mehrere Monate. Während der Einheilphase wird das Implantat durch eine Abdeckschraube geschlossen. Weitere unterschiedliche Einzelteile werden zur Abformung, zur technischen Herstellung und schließlich zur Befestigung des Zahnersatzes benötigt.

Für die meisten Patienten ist dieser Eingriff weniger unangenehm als eine Zahnentfernung.

Wichtig ist, dass wir Ihren Gesundheitszustand vor der Implantation berücksichtigen können!

Informieren Sie uns bitte über:

Bauteile des Implantats:

Implantatschraube Zahnfleischformer Implantatpfosten Implantatsystem Implantat / Krone

Mehr zu Implantaten: